ealogo02

EA-Elektrotechnik GmbH
Wir sind Ihr Team
07256 92387-0 | info@eanlagen.de

Klimatechnik - Lüftungstechnik - Heizung

Ihr zertifizierter Klima-, Wärmepumpen-Fachbetrieb.

Installation – Wartung – Reparatur aller Hersteller.

EA - Klimaschule

Ob wir uns ein Raumklima als angenehm empfinden oder nicht, hängt u.a. von folgenden Wohlfühlfaktoren ab: 

  • Lufttemperatur,
  • Luftfeuchte und
  • Reinheit bzw. Qualität der Luft

Doch um diese drei Faktoren mit konstanter Qualität in einem Raum zu halten, erfordert es solide Fachkenntnisse, viel Erfahrung und gute Klimageräte. Deshalb beraten unsere Mitarbeiter sie ausführlich und kompetent bei Ihnen vor Ort.

Vorteile der Klimatisierung

  • angenehme Raumtemperatur
  • konstante Raumtemperatur
  • Kühlen und Heizen mit einem Gerät möglich
  • geringe Energiekosten
  • gerade in der Übergangszeit ist das Heizen mit einem Klimagerät deutlich günstiger als mit herkömmlichen Heizgeräten
  • Luftfilterung
  • Ionisierung
  • Steigerung des Wohlbefindens und der Leistungsfähigkeit
  • Timerfunktion über die Fernbedienung aktivierbar

Funktionsweise einer Klimaanlage

Ein Klimagerät arbeitet ähnlich wie ein Kühlschrank. Das Kältemittel fließt durch das System und verändert sich in Temperatur und Zustand. Es gibt 4 Prozesse im Kältemittel-Kreislauf:

  1. Der Kompressor, der das Kältemittel durch das System pumpt, ist das Herz der Klimaanlage. Vor dem Kompressor ist das Kältemittel gasförmig mit niedrigem Druck. Im Kompressor wird es dann unter hohem Druck komprimiert, erhitzt sich und fließt weiter Richtung Kondensator.
  2. Im Kondensator gibt das heiße, stark komprimierte Gas seine Hitze an die Außenluft ab und wird zu kühler, stark komprimierter Flüssigkeit.
  3. Diese Flüssigkeit fließt durch das Expansionsventil, welches den Druck reduziert, die Temperatur sinkt unter die Temperatur des zu kühlenden Raumes. Das Resultat ist kaltes flüssiges Kältemittel unter geringem Druck.
  4. Dieses Kältemittel fließt nun zum Verdampfer, wo es durch Verdampfung Hitze aus der Raumluft aufnimmt und zu Gas mit geringem Druck wird. Das Gas fließt zurück zum Kompressor, wo der Kreislauf von vorne beginnt.

Wenn eine Klimaanlage als Wärmepumpe zum Heizen eingesetzt wird, läuft dieser Kreislauf umgekehrt ab.

Split-Klimageräte

Klimageräte entziehen dem Raum überschüssige Wärme und führen diese nach draußen ab. Bei einem Split-Klimagerät befindet sich der Teil der Klimaanlage, der kühlt, im Haus. Über eine Kühlmittelleitung ist das Innengerät mit dem Außengerät verbunden, das die Wärme abgibt. Deshalb werden Split-Klimageräte akustisch kaum wahrgenommen, sind einfach zu installieren und gut in die Optik des Raumes einzupassen.

Split-Klimaanlagen gibt es in zwei verschiedenen Bauweisen:

Mono-Split-Geräte klimatisieren genau einen Raum. Die Installationseinheit besteht aus genau einem Innen- und einem Außengerät, zwischen denen das Kältemittel zirkuliert.
Multi-Split-Anlagen werden eingesetzt, wenn Sie mehrere Räume klimatisieren möchten, aber nur ein Außengerät wünschen. Das Außengerät kann bis zu fünf Innengeräte bedienen, mit denen sie unabhängig voneinander individuelle Klimazonen einrichten können.

Inverter-Technologie

Unsere Split-Klimageräte arbeiten mit der Inverter-Technologie. Diese bietet Ihnen die gelungene Kombination aus Komfort und Energieeffizienz. Während konventionelle Klimageräte nur zwei Zustände kennen und entweder mit Volllast arbeiten oder sich im Stillstand befinden, arbeiten die Inverter-Geräte kontinuierlich. Dadurch sind sie nicht ständigen Temperaturschwankungen ausgesetzt, sondern genießen ein sanftes Schwanken der Raumtemperatur. Weiterhin ist die Anfahrperiode bei Invertergeräten fast ein Drittel kürzer als bei konventionellen Geräten. Und durch die gleitende Arbeitsweise sind die Geräte deutlich energieeffizienter – das merken Sie am geringeren Energieverbrauch. Eine Studie der Universität Essen belegt, dass Inverter-Geräte in der Kühlphase rund 39 % weniger Energie benötigen.

Ob kühlen oder heizen - mit einem modernen Geräten kein Problem

Ein Klimagerät kann mehr, als einen Raum im Sommer kühlen...
Beim Kühlen funktioniert ein Klimagerät im Prinzip wie ein Kühlschrank. Es besitzt einen Kältekreislauf, in dem das Kältemittel zirkuliert. Dieses nimmt eine bestimmte Menge Wärme aus dem Raum auf und transportiert sie nach außen, so dass es innen angenehm kühl bleibt. Zum Schutz der Umwelt verwenden wir nur noch ökologisch unbedenkliche Kältemittel.

.. an kühlen Tagen kann ein Klimagerät auch heizen.

Beim Heizen wird der Kältekreislauf einfach umgekehrt. Selbst bei tiefen Temperaturen kann der Luft noch Wärme entzogen werden. Diese Wärme nimmt das Kältemittel auf und gibt sie an den Raum ab. Klimageräte, die auch heizen können, nennt man Wärmepumpen.

EA-Elektrotechnik GmbH | Bruchstücker 29 | 76661 PhilippsburgFacebook-Link
Tel.: +49(0)7256 92387-0 | Fax: +49(0)7256 92387-121 | © 2016 EA-Gruppe